Italia, por favor!

Eine Woche mit der besten Freundin war zu kurz, aber sie hat gereicht um genügend schöne Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen an eine Woche, in der viel gelacht, alles geplant und dann trotzdem spontan (meist dagegen) entschieden wurde, mal gut mal schlecht geschlafen, viel geschwitzt und ein bisschen geschwommen wurde. Eine Woche in der viel entspannt werden konnte, Ungesagtes besprochen und Chaos verursacht wurde. Eine Woche ohne Städtetrips, Aufräumen und vorallem ohne Männer!

Wir haben ein wenig gefilmt und ich konnte ein kleines Erinnerungsvideo zusammenschneiden!

Musik von Mariana Contreras mit Tu En Mi.

Und da ich quasi 2 Fotowochenaufgaben verpasst habe, hier nachträglich das Wochenthema der vergangenen 2 Wochen: Urlaubsfotos aus Italien.
Mensch, was für ein Glück! Hab ich doch glatt Urlaubsfotos hier. Sowas!

Den kompletten Photostream könnt ihr auf meiner flickr seite sehen. Gracias! (Was ich tatsächlich zu einem italienischen Kellner gesagt habe. Uuups.)

Die 100% big love absolut perfekte Kameratasche

Hier ist sie, meine neue große Liebe! So lange hab ich gesucht, so viele Taschen und Rucksäcke bestellt und wieder zurückgeschickt, so oft mich geärgert über Fototaschenhersteller. Ich habe eine Kamera-Alltagstasche gesucht, die meine vielen Ansprüche erfüllen kann:

Es muss ein großes, portables Kamerapolster und mein persönlicher Stuff problemlos reinpassen. Ich will Tasche plus Nikon D300s (nicht im Bild) immer tragen können.

Ich muss an die wichtigsten Sachen wie Schlüssel, iPod, Sonnenbrille etc. sofort rankommen können. Und eine Wasserflasche soll auf jeden Fall Platz haben. Der Tragegurt muss bequem und robust genug sein, damit Schulter und 3 Kilo-schwerer Tascheninhalt heil bleiben.

Ich will das Polster herausnehmen und die Tasche auch als normale Tasche benutzen. Diesmal war mir gute Qualität wichtig. Die Cowboysbag soll meine Kamera lange beschützen und ihr ein gutes Heim sein.

Letztenendes darf sie nicht aussehen wie eine Kameratasche, damit nicht jeder sofort weiß, was drin ist. Sie darf nicht mehr als 150 Eur kosten und das wichtigste: Sie muss gut aussehen! Klingt selbstverständlich, aber schaut euch mal übliche Kamerataschen an…

Das alles und noch ein paar schöne Extras erfüllt die Cowboysbag für mich. Ich habe das Modell in orange, aber die Farbe entspricht in echt meinem ersten Bild und ist nicht so grell wie auf der Verkaufsseite.
In das große Matinpolster passt der Body mit aufgesetztem 18-200 Objektiv plus 2 weitere Objektive und vielleicht noch ein Blitz. Man könnte auch 2 Polster einsetzen und hätte viel Platz für ein umfangreiches Kameraequipment. So würde ich sie zu Shootings ausrüsten. Innen gibt es genug Fächer für Kleinkram wie SD-karten, Ersatzakkus, Kabel usw.
Für den Alltag habe ich noch das kleinere Polster in M, in das nur die Kamera und eine Festbrennweite reinpassen. So kann ich meine Kamera immer dabei haben! Nie wieder ein Bild verpassen! Euch alle nerven mit tausend Bildern! Yaaaay!

Vielleicht konnte ich ja den Suchenden unter euch helfen, das Passende zu finden. Ich könnte nicht glücklicher sein mit meiner Cowboytasche!

Habt ihr für euren Kamerastuff auch kreative Lösungen entdeckt ?