Let’s hoook up!

Letzten Monat hat es Geburtstagsgeschenke geregnet! Ich habe versucht meinem Vorhaben treu zu bleiben und für jeden möglichst etwas selbst zu machen. Dabei waren die Stricknadeln am öftesten beim Einsatz, weil es mir einfach total Spaß macht.

Absolut begeistert bin ich von hoooked – diese Firma aus Holland recycelt Materialreste aus der Mode- & Textilindustrie und macht daraus große, dicke “Baumwollgarne”.

Diese drei aus der Zpagetti-familie waren meine erste Bestellung und sind schon deutlich gerschrumpft… Der Mintblaue war mal fast doppelt, der Graue drei mal so groß! Man bekommt also was für sein Geld, denn ein Knäuel (?) kostet meist 8-9 Euro.

Sie sind unterschiedlich beschaffen. Je nach Material sind sie mal dünner, mal dicker, mal glatt, mal fransig, mal elastisch, mal fest. Man merkt sehr, dass es eben nicht vom Fließband kommt, sondern ganz nach Verfügbarkeit hergestellt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Graue gefällt mir am besten, das Materialist dick und glatt und hat mich an einen hochwertigen Sweatpulli erinnert.

Man sollte aber vorher wissen, dass das Angebot natürlich wechselnd ist und somit Nachbestellungen von exakt dem Garn oder Musterung sehr unwahrscheinlich sind. Also gleich genug viel bestellen, oder so auswählen, dass man auch gut neues kombinieren kann.

Letzter Tipp: Die originale niederländische Seite hat ein deutlich größeres Angebot als die deutsche! Allerdings auch größere Versandkosten… Wer in Nürnberg wohnt, darf sich jetzt freuen: seit einigen Monaten gibt es das hoooked Garn erstmalig hier zu kaufen, im Cafe Schaffensschwestern in Johannis.

Wozu sich die großen Garne fantastisch eignen, sind Wohnaccessoires. Hier eine schnelle Schale, über die sich jetzt mein bester Freund freuen darf ❤

Der Boden ist gehäkelt. Das ist wesentlich einfacher und schneller als flach im Kreis zu stricken. Abgesehen davon auch deutlich stabiler!

Den Rand habe ich in Kraus Rechts gestrickt und dann mit einer dicken Sticknadel an den Boden genäht.

Aus dem grauen Knäuel konnte ich 2 mittlere Schalen machen, etwa 20-25cm Durchmesser. Dazu gabs noch eine kleine Schale, für den Krimskrams des Alltags eben…

Wie man auch als Anfänger die graue Schale strickt und häkelt, demonstriere ich in 3 kleinen Videos:

Das sind also meine ersten Ergebnisse zu den tollen Materialien von hoooked und ich habe noch viele weitere Ideen!

Welche Wohnaccessoires würdet ihr denn gern grob-gestrickt haben?

Advertisements

4 Gedanken zu „Let’s hoook up!

  1. Vielen Dank für die großartige Anleitung! Sogar ich als Häkel- und Strick-Anfängerin konnte das verwirklichen!
    Wann startet dein DIY-Weihnachtsspecial? Bin schon sehr gespannt!
    Viele Grüße,
    Heike

    • Hey Heike! Das freut mich ja riesig, dass deine Schale gelungen ist 🙂 Und hoffe du wirst noch weiter beim Stricken und Häkeln bleiben! Ganz viele schöne Sachen sind relativ einfach, deswegen strick ich auch so gern 😛
      Das Weihnachtsspecial startet diese Woche!! Ich war lange mit einer neuen Seite beschäftigt, auf der ich meine Schalen anbiete. Das zeig ich auch die Woche 😉
      Bis ganz bald und viele liebe Grüße!
      Diana

  2. Waaaaa, wie geil.
    Ich glaube, das ist das richtige Material, um endlich meine Sofarückenlehnenkissen „schönzustricken“.
    Wie viele Rollen hast du für den großen Pouf gebraucht (nur damit ich eine ungefähre Vorstellung davon bekomme, wieviel ich wohl bestellen muss 🙂
    Liebe Grüße
    Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s